Ein Workshop?

JA! Ein Workshop!
Ich werde oft gefragt, ob ich Leute auch mal zum Fotografieren mitnehme.
Oft ist es wirklich so, dass ich das gerne machen würde, aber leider die Zeit dafür fehlt.
Jetzt soll das ganze organisierter werden, um mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, mitzukommen!
Im letzten Jahr hatte ich ein paar mal die Gelegenheit, mit Follower von Instagram und Facebook durch die Stadt zu ziehen – mit Erfolg!

Kann sich sehen lassen!

Die Ergebnisse von diesen Touren waren wirklich sehr gut und den Teilnehmern hat es auch gefallen!
Klar, wenn man das erste Mal in den manuellen Modus der Kamera wechselt und alle Größen selbst auswählt, statt im Automatikmodus zu Fotografieren, ist man natürlich erstmal ein wenig verunsichert, das ging mir nicht anders!
Aber bevor wir gestartet sind, haben wir uns zuerst einmal die Kamera und ihre Möglichkeiten angesehen. Das nimmt die Berührungsängste mit der Technik! Die Zusammenhänge von Blende, Belichtungszeit und ISO-Wert kann man gut anhand von Beispielfotos erklären. Später, in der Praxis, kann man die Auswirkungen der Veränderungen direkt am fertigen Foto sehen.

ZOB PASSAU

Wie und warum?

Mir macht es Spaß mein Wissen weiter zu geben ,zu sehen wenn andere Leute Fortschritte erziehlen und stolz auf sich sind – mich macht es natürlich auch stolz, wenn ich sehe, dass ich jemanden etwas erklären konnte!

Wie sich schon in den letzten Workshops bewährt hat, beginnen wir mit einem lockeren Gespräch in einem Café. Jede Kamera ist ein wenig anders, aber jede einzelne bietet fast die gleichen Einstellmöglichkeiten. Es ist auch nicht wichtig, die aktuellste Kamera zu besitzen, auch mit älteren Modellen sind faszinierende Aufnahmen möglich!
Wenn jemand noch keine Kamera hat und Einsteigen will, dem empfehle ich die Canon EOS 1300D (Affiliate)
Nachdem wir uns mit den Einstellungen vertraut gemacht haben und die Funktionsweise der Kamera an sich verstanden hat starten wir mit unserer Foto-Tour.
Bei dem Workshop “Langzeitbelichtung” beginnen wir in der Abenddämmerung und ich helfe bei der Komposition des Fotos, bei der richtigen Wahl von Einstellung und gemeinsam nähern wir uns dem perfekten Foto an!

Bist du dabei?

Im Herbst soll der nächste organisierte Workshop “Langzeitbelichtung” starten. Treffpunkt ist das Café Kowalski an der Innpromenade in Passau. Wann genau, wird flexibel mit den Teilnehmern vereinbart.
Wer von euch ist auch so wie ich an der Fotografie interessiert und hat Lust sich intensiver mit der Langzeitbelichtung bei Dämmerung/Nacht zu beschäftigen?

Meldet euch einfach bei mir, ich bin gespannt! 🙂

Ich wünsche euch bis dahin nur das Beste

Euer Daniel



One thought on “Die Sache mit den Workshops”

  1. Hallo Daniel.
    Jenny Eggerer und ich (Jenny Maier) hätten Interesse an deinem Workshop. Wir haben beide eine Canon eos 450D und fotografieren noch nicht so lange damit.
    Wann wäre denn der nächste Termin und kommen da Kosten auf uns zu? Wenn ja wie viel?
    Würden uns auf deine Antwort sehr freuen LG Jenny und Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
564